05.11.2017 He I:SKG Roßdorf - OFC Kickers 1901 e.V. 36:24 (16:9)

Der OFC wollte gerne den Schwung vom letzten Spiel, das den ersten doppelten Punktgewinn brachte mitnehmen und auch an diesem Wochenende bei der SKG Roßdorf punkten.

Die ersten zwanzig Minuten konnte der OFC noch ganz gut mithalten und lag nur drei Tore hinten. Dann erfolgte durch die Roßdorfer bis zur Halbzeit ein 5-0-Lauf, welcher bereits eine Vorentscheidung andeutete.
Die bereits in der ersten Halbzeit erkennbare Häufigkeit von technischen Fehlern und Fehlwürfen setze sich in zweiten Abschnitt fort, sodass der OFC den Gegner nicht ansatzweise in Gefahr bringen konnte. Unsere Abwehr bekam das gesamte Spiel keinen Zugriff auf das dynamische und bewegliche Angriffsspiel der SKG und machte es dem Gegner sehr leicht Tore zu erzielen. Letztlich war die Niederlage auch in dieser Höhe verdient.
Trainer Sadri Syla: Im Vergleich zum letzten Spiel erkenne ich meine Mannschaft nicht wieder. Mit 24 technischen Fehlern und 30 Fehlwürfen kann man in der Landesliga kein Spiel gewinnen. Wir müssen sehr schnell zur Normalform finden, denn die nächsten beiden Spiele gegen die Konkurrenten im Abstiegskampf, die TuS Griesheim und die HSG Rodenstein, müssen wir besser gestalten.

Es spielten: Florian Ritter, Christopher Rieth, Christian Weis (3), Fabian Sauer, Carl-Philipp Erk (4), Cornelius Göbel (6), Jannis Ruhnau (1), Michael Weis (3), Michael Ritter (1), Simon Bock (2), Paul Markovic, Florian Küchler (2),Pascal Strohl, Max Langsdorf