09.04.2016, Da I: OFC I - HSG Preagberg 18:21 (6:12)

Gegen den Spitzenreiter HSG Preagberg zeigten sich die OFC-Damen in ordentlicher Verfassung und einer guten kämpferischen Verfassung. Mit 18:21 konnten die Gastgeberinnen erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen. Die HSG feierte nach Spielschluss mit ihren zahlreich erschienen Fans den Aufstieg in die BOL.

Da I
Carola Staab, Denise Schäfer, Yara Huismann, Noemi Drabant Perez, Steffi Kietura, Rina Axhimusa, Kathinka Jager, Christopher Brocke (Trainer), Jasmin Pietruska, Jens Pröse (Trainer) Nadija Sijaric, Jaqueline Vidak, Nina Jökel, Zara Mitrev, Sina Schäfer, Jana Wurtinger, Laura Kuhn, Anja Srebro Es fehlt: Diana Nicola

Die Anfangsphase gehörte den Kickers, die HSG wirkte nervös und ihr Spiel war fehlerbehaftet. Das änderte sich im Laufe der ersten Hälfte. Vier Tore in Folge stabilisierte das Spiel der Gäste. Der OFC wechselte konsequent seine Spielerinnen. Preagberg ließ die ersten Sechs fast durchspielen. Mit einem deutlichen 6:12 – Rückstand ging es in die Kabinen.
Nach dem Wechsel gestaltete der OFC das Spiel ausgeglichen, konnte den Rückstand etwas reduzieren. Beim 14:17 waren die Kickers dran, aber der HSG gelangen drei Tempogegenstoß-Tore in Folge, die letztendlich die Vorentscheidung bedeuteten.
Nächstes Wochenende folgt der Saisonabschluss in Niederrodenbach.

OFC Kickers: Jasmin Pietruska (Tor), Sandra Kratz, Nina Jöckel, Rina Axhimusa 2, Yara Huisman, Nadija Sijaric 2, Sina Schäfer 1, Denise Schäfer, Gizem Kalin, Noemi Drabant-Perez 2, Jana Wurtinger 1, Laura Kuhn 3, Carola Staab, Stephanie Kietura 7/4.
Spielfilm: 3:1, 3:5, 5:7, 6:9, 6:12 – 9:14, 12:16, 14:17, 14:20, 18:21

Jens