13.11.2016; wC: TGS Bieber – OFC 26:27 (11:15)

Die erste Halbzeit war aus unserer Sicht eine gute Halbzeit. Wenn da nicht die letzten Minuten vor der Pause gewesen wären.

wC-Jugend

Über 1:3, 2:5 und 5:6 konnten wir 5:10 (als Auswärtsteam) in Führung gehen. Der Angriff war treffsicher (zwei Fehlwürfe und zwei technische Fehler zu diesem Zeitpunkt) und die Abwehr stand gut. Zudem konnte Erstmals-Tormädel-Natalie drei Würfe abwehren. Dies setzte sich ähnlich fort bis zum 8:15.
Dann wurden die Torerfolgsbemühungen eingestellt (drei Fehlwürfe und ein Abspielfehler) und dies brachte auch die Abwehr ins wanken. Bieber konnte auf 11:15 verkürzen.
Nach der Pause wogte das Spiel hin und her. 14:16, 15:19, 18:19, 18:23, 21:23 waren die verschieden Zwischenstände.
Nach unserem 23. Treffer benötigten wir 16 Angriffe für die vier weiteren Treffer, die wir bis zum Schlusspfiff noch erzielen konnten. Einer davon sogar in 4:6-Unterzahl.
Sahen wir bei Stand von 24:27 schon wie der sichere Sieger aus, kam der Schlusspfiff für uns gerade richtig. Ein paar Minuten mehr und unser Nervenkostüm hätte uns einen Strich durch unsere doppelte Punkterechnung gemacht…

OFC: Natalie Antl (TW); Melinda Nefiz 10, Rafailia Keoseoglou 7, Alisia Mollo 5, Leonie Ritter 5/1, Dina Zoronjic , Marina Sultani , Sarah Engelhorn, Stella Michelioudaki, Alex Serban, Carla Ludewig (n.e.), Zoe Tornow (n.e.)

Äxel