16.12.2017, He I: HSG Rodgau Nieder-Roden II – OFC Kickers 1901 e.V. 33:25 (20:9)

Zum Jahresabschluss kostet eine schwache erste Halbzeit die Kickers Punkte.

Trainer Sadri Syla machte sich mit einer erneut veränderten Mannschaft auf die Reise nach Nieder-Roden, den Ort des Aufstiegs der Vorsaison. Erstmals nach überstandener Verletzung war Shooter Florian Küchler wieder dabei. Jedoch fehlte Florian Ritter, für den sich der erfahrene Tobias Günther zur Verfügung stellte.
Das Spiel begann für den OFC torlos. Fünf Minuten musste man warten ehe Carl-Philipp Erk per 7-Meter zum 4:1 treffen konnte. In der Folge konnte die Kickers das Ergebnis halten, da auch Torhüter Christopher Rieth den ein oder anderen freien Ball hielt. Beim Stand von 11:8 (17. Minute) zog die HSG das Tempo jedoch an. Speziell das Tempo von 3. Liga-Spieler Sam Hoddersen, konnten die Kickers in Halbzeit eins zu keinem Zeitpunkt mitgehen. In dieser schwächsten Phase konnte der OFC lediglich einen Treffer bis zur Halbzeit erzielen.
Mit einem 11 Tore Rückstand, vermeintlich geschlagen, zeigte das Team von Sadri Syla ein Lebenszeichen. Über eine engagierte, kämpferische Leistung versuchte der OFC noch einen Fuß in die Tür zu bekommen. Knapper als 28:23 (54. Minute) sollte es allerdings nicht mehr werden. So überwintert der OFC auf Platz 13 mit lediglich einem Punkt Rückstand auf das derzeit rettende Ufer.
Mit dem Schlusspfiff verloren die Kickers erneut einen Spieler. Diesmal (glücklicherweise) nicht auf Grund von Verletzung sondern auf Grund des Studiums verlässt Eigengewächs und Identifikationsfigur Jannis Ruhnau die Mannschaft. Jannis begann vor 15 Jahren das Handballspielen beim OFC, machte in 5 1/2 Jahren bei der ersten Mannschaft drei Aufstiege mit und gewann dabei 91 Spiele.
Das Jahr 2017 hatte viel im Gepäck für die Handballfanatiker. Speziell das Spektakel vom 1. April in Niederrodenbach, sowie der damit verbundene Aufstieg in die Landesliga wird wohl keiner so schnell vergessen. Im Namen der Abteilung Handball des OFC und der ersten Mannschaft möchte ich mich bei allen Mitgliedern, Fans und Supportern für ein mitreißendes Jahr 2017 bedanken und wünsche schöne Feiertage. Auf ein erfolgreiches und verletzungsfreies Jahr 2018 ein kurzes aber kräftiges HULD!

Es spielten: Christopher Rieth, Tobias Günther, Daniel Adolph, Wojciech Michalik (2), Maximilian Langsdorf, Carl-Philipp Erk (8/3), Cornelius Göbel (3), Philipp Kuhn, Jannis Ruhnau (3), Paul Markovic (5), Florian Küchler (4/1), Michael Ritter

Zeitstrafen: HSG 2 – OFC 5

Fabian Sauer