19.02.2017; mB: HSG Preagberg - OFC 26:40

Bei der HSG Preagberg setzte es mit 26:40 die nächste deutliche Niederlage in der Bezirksoberliga. Es soll keine Entschuldigung sein: Aber bereits der Ausfall von Torben und Niko machten sich bemerkbar, da so gerade für den Rückraum personelle Alternativen fehlten.

mB-Jugend

Während es das Team verstand, bis zur 20. Minute die Begegnung offen zu gestalten (11:12), folgte nach dem Wechsel der Einbruch. Das ist sicher auch darin begründet, dass Sören nicht mehr spielen konnte. Allerdings spiegelt das Ergebnis nicht ganz den Spielverlauf: Wir fingen zahlreiche (und einfache) Gegenstoßtore, da wir teilweise zu früh oder zu ungenau den Abschluss suchten. Zudem versuchte die HSG sich am Ende in einer 7:6-Überzahl und einem 6:6 in Unterzahl deren Notwendigkeit sicherlich diskussionswürdig ist.
Aber mit einem gewissen Maß an kritischer Reflexion kann man selbst aus solchen Niederlagen etwas Positives ziehen. Ganz wichtig: Ohne die ehemaligen C-Jugendlichen, die regelmäßig ins Training kommen, hätten wir wohl keine spielfähige Mannschaft mehr.
Und zu guter letzt geht ein öffentliches Lob an Said. Sein Torwurfbilanz war mit 100 % Prozent an diesem Mittag einfach nur traumhaft.

Spielfilm: 1:0, 3:4, 8:8, 11:12, 13:17 (Hz.), 13:22, 17:29, 20:36, 23:38, 26:40

OFC: Leon Lamm; David Ingelfinger (1), David Knezevic (2), Said Kozica (5), Fabian Langsdorf, Paul Müller (6), Sören Pröse (3), Winston Vasanthakumaran (2), Lorenz Weis (7), Alexander Zgierski