19.12.2015 Damen - Bezirkspokal-Endspiel HSG Hanau – OFC I 33:14 (17:7)

Für die Kickers-Damen stand das erwartet schwere Pokal-Endspiel gegen die HSG Hanau zum Jahresabschluss auf dem Programm. Die HSG ließ keinerlei Zweifel daran, ihre Favoriten-Position auch auszufüllen.

Nach ausgeglichenem Start erspielen sich die Hanauerinnen Tor um Tor einen Vorsprung heraus. Bis zum Pausenstand von 17:7 sahen die Kickers kein Land. Insbesondere die Angriffsleistung des OFC ließ an Durchschlagskraft zu wünschen übrig. Auch wenn einige Stammspielerinnen fehlten, kann dies nicht als Ausrede für den recht schwachen Auftritt der OFC`lerinnen herhalten.
Anfangs der zweiten Hälfte schlichen sich bei der HSG ein paar leichte Fehler ein, doch der OFC war nicht in der Lage, dies zu seinen Gunsten zu nutzen. So entwickelte sich die zweite Hälfte analog der Ersten und am Ende stand für die Hanauerinnen ein hoher 33:13-Pokal-Sieg zu Buche.
Die Kickers-Damen konnten sich ein wenig über den erreichten 2. Platz freuen und sehnen sich nun der Winter-Pause entgegen, bevor dann am 17. Januar die Punktrunden-Rückrunde startet.
OFC Kickers: Jasmin Pietruska (Tor), Sandra Kratz (Tor), Nina Jöckel, Rina Axhimusa, Nadija Sijaric, Daniela Jung 6/4, Denise Schäfer 3, Noemi Drabant-Perez, Laura Kuhn 4, Carola Staab, Diana Nicola, Stephanie Kietura 1
Spielfilm: 3:2, 6:3, 9:4, 14:5, 17:7 – 18:9, 24:10, 25:12, 30:13, 33:14
Jens