20.11.2016; Da I: HSG Dreieich I : OFC I 24:20 (11:10)

Schade, schade. Fast hätten es die OFC-Damen es geschafft dem Favorit HSG Dreieich ein Bein zu stellen. Am Ende standen die Kickers wiederum mit leeren Händen da, da in den entscheidenden Phasen Dreieich abgezockter war.

Damen1

Die erste Hälfte lieferten die Kickers-Damen die beste Halbzeit der Saison ab. Dreieich kam mit der starken Deckung mit der starken Torfrau Jasmin Piertruska nicht klar und kassierte Tore durch Tempogegenstoss, die man bei den Kickers die letzten beiden Spiele etwas vermisste. Eine hohe Fehlerquote in den letzten Minuten der ersten Halbzeit brachte den OFC um die Führung. Mit 10:11 wurden die Seiten gewechselt.
Dreieich machte nach der Pause den stabileren Eindruck, obgleich die Kickers-Abwehr die Heimmannschaft zu Fehlern zwang. Beim Stand von 23:16 war das Spiel gelaufen. Der OFC kämpfte bis zum Ende und konnte in einem Schlussspurt noch verkürzen.
Das letzte Spiel in diesem Jahr, auch gleichzeitig das letzte Hinrunden-Spiel gegen den Absteiger Hochland Fischborn, findet am kommenden Samstag vor heimischen Publikum statt.

OFC Kickers: Jasmin Pietruska (Tor), Nina Jöckel, , Zara Mitrev 1, Rina Axhimusa 2, Yara Huisman 3, Nadija Sijaric 4/1, Denise Schäfer, Noemi Drabant-Perez 3, Jana Wurtinger 4/3, Carola Staab 1, Stephanie Kietura 2.

Spielfilm: 2:2, 4:6, 7:9, 8:10, 11:10 – 13:11, 16:11, 16:13, 20:15, 23:16, 24:20

Jens