24.01.2016, He I: MSG TG 1837 Hanau / Erlensee - OFC Kickers 38-36 (20-18)

Nach der starken Vorstellung am vergangenen Wochenende wollten wir an diese Leistung in Erlensee anknüpfen.
Wir begannen recht gut und führten nach zehn Minuten mit 6 Toren. Es war jedoch bereits zu diesem Zeitpunkt erkennbar, dass unsere Chancenauswertung eher schlecht war, da wir beste Tormöglichkeiten recht fahrlässig ausließen.

Männer I
Pascal Strohl, Christopher Wicklein, Carl-Philipp Erk, Sercan Aslam, Corelius Göbel, Philipp Kuhn Felix Göbel (Co-Trainer), Michael Weis, Dennis Epping, Jona Holz, Norbert Thanscheidt (Trainer),Max Langsdorf, Jannis Ruhnau, Tobias Günther, Christopher Rieth, „Richy“ Dieter, Mario Markovic Es fehlen: Daniel Adolph und Fabian Sauer

Ab der 16.Minute mussten wir mehrfach in Unterzahl spielen und der Gegner nutzte konsequent unsere Schwächen in der Abwehr aus und wandelte den Rückstand in eine Zweitoreführung zur Halbzeitpause um.
In der zweiten Halbzeit arbeiteten wir uns wieder etwas heran ohne jedoch zu überzeugen. Auch wenn man dem gegnerischen Torwart eine starke Leistung attestieren muss, dürfen nicht so viele Chancen ausgelassen werden. In der Abwehr fanden wir keinen richtigen Zugriff auf das gegnerische Team, dem es immer wieder insbesondere über die Außenpositionen gelang einfache Tore zu erzielen. Im Übrigen wurde unsere Aufholjagd durch diverse individuelle Zeitstrafen erschwert. Die Spielgemeinschaft hielt uns bis zur Schlussphase immer auf Distanz von drei bis vier Tore. Norbert stellte vier Minuten vor dem Spielende auf eine Manndeckung um. Die taktische Umstellung brachte uns zwar etwas heran, aber auch in dieser Phase vergaben wir zwei klare Möglichkeiten, sodass wir nach langer Zeit wieder eine Niederlage hinnehmen mussten.
Die Ursachen für diese vermeidbare Niederlage sind sicher vielschichtig. Es ist jedoch zu einfach die Schuld bei den Schiedsrichtern zu suchen.
Wir werden uns in allen Bereichen erheblich steigern müssen um die nächsten Herausforderungen zu meistern. Am nächsten Samstag empfangen wir Niederrodenbach und hoffen auf die starke Unterstützung unserer Fans.

Spielfilm : 2-2, 4-10, 7-13, 15-16, 20-18 – 22-20, 23-23, 28-24, 37-32, 38-36

Es spielten:
Tobias Günther, Christopher Rieth, Max Langsdorf (1), Michael Weis (2), Cornelius Göbel (6), Mario Markovic (1), Carl-Philipp Erk (6), Christopher Wicklein (1), Fabian Sauer (9), Jannis Ruhnau, Pascal Strohl (4), Philipp Kuhn (2), Dennis Epping (2)