27.02.2016, mA: SG Hainburg – OFC 17:37 (6:17)

Gleich zu Beginn des Spiels konnten wir uns schnell mit 7:1 absetzen. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung auf elf Tore ausgebaut werden. Die wenigen Gegentore waren aber weniger der konsequenten Abwehrarbeit als der Wurfquote der SG geschuldet. Auch in der Vorwärtsbewegung wurden zu viele einfache Fehler gemacht und so ein besseres Ergebnis verhindert.

mA
Philipp Kuhn (Trainer), Max Langsdorf (Trainer), Jan Beyer, Hendrik Schuhmacher, Hendrik Pröse, Jonas Ellwanger, Jona Holz, Pascal Strohl (Trainer) Sitzend v.l.: Lenny Bräuner, Florian Huber, David Eberhardt, Michael Ritter, Raphael Engelhardt Es fehlen: Heiko Dettweiler, Leonard Reitbauer, Niklas Weyers

In Durchgang zwei dasselbe Bild: Fehler hüben wie drüben. Das letztlich souveräne Ergebnis war das Resultat einfacher Ballgewinne und individueller Lust am Tore werfen.
Am kommenden Samstag steht das Spiel des Jahres an. Um 17.45 Uhr empfängt die männliche A-Jugend die HSG Hanau in der Edith-Stein-Schule. Ab 13.30 Uhr beginnt der Heimspieltag mit Essen, Musik und hoffentlich vielen Fans.

OFC: David Eberhardt; Jan Beyer (6), Lenny Bräuner (2), Heiko Dettweiler (1), Raphael Engelhardt (4), Florian Huber (3), Hendrik Pröse (4), Michael Ritter (14), Hendrik Schuhmacher (2), Visnu Vasanthakumaran (1),