28.02.16, wA: JSG Isenburg/Dreieich-OFC 25:27 (10:15).

An diesem frühen Sonntag Morgen ging es nach Neu-Isenburg. Anpfiff 10 Uhr und die Katastrophe begann.

In der ersten Halbzeit konnten wir zwar einige Tore erzielen und haben ein paar Spielzüge ausprobiert, jedoch fiel es uns nicht leicht ein ordentlichen Spiel zu spielen, vieles verlief unkoordiniert und teilweise auch unkonzentriert. Mit einem Halbzeitstand von 10:15 gingen wir in die Pause.

wA
Beate Ruhnau(Trainerin), Friedericke Leiner, Elena Müller, Zara Mitrev, Lena Ruhnau, Sara Bernau, Michael Weis (Trainer), Paul Markovic (Trainer). Melisa Bezgin, Charlotta Sinnß , Sarah El-Baouti, Jelena Srebro, Franziska Ritter, Antonia Götz Es fehlen. Gizem Kalin, Elena Bonifer

Die 5 Tore Vorsprung waren unser Glück, da wir in der zweite Halbzeit gar nicht zu Recht kamen. Wir spielten viele sinnlose Fehlpässe, wir haben weder in der Abwehr noch im Angriff konzentriert gespielt und dadurch auch in der Mitte der zweiten Halbzeit mit 2 Toren zurück gelegen. Trotz unserer schwachen Leistung an diesem frühen Spielmorgen, wollten nicht mit einer Niederlage nach Hause fahren, haben uns bis zum Ende zusammen gerissen und sind dann noch mit einem Sieg von 27:25 zurück gefahren.
Was an diesem Morgen noch dazu kam war, dass wir das Spiel ohne Torhüterin angetreten sind, was keine gute Vorraussetzung für das Spiel war. Dank an Lena & Sara, die sich als Torhüterinnen zur Verfügung gestellt haben.

Es spielten: Lena Ruhnau (6, 2/3 Tor & 1/3 Feld), Sara Bernau (1, 1/3 Tor & 2/3 Feld), Gizem Kalin (5), Elena Müller (3), Melisa Bezgin (1), Antonia Götz (2), Franzi Ritter (9), Mara Kühn

G & F