A-Jugend wieder für BOL qualifiziert

Die männliche A-Jugend der OFC-Handballer hat sich für die kommende Saison erneut für die Bezirksoberliga qualifiziert. Im Turnier mit der HSG Dreieich und der HSG Preagberg konnte man sich als Gruppenerster durchsetzen.

mA 2016-2017
oben v.l.n.r.: Trainer Pascal Strohl, Leonard Reitbauer, Raphael Engelhardt, Michael Ritter, Hendrik Pröse, Jan Beyer, Trainer Philipp Kuhn unten v.l.n.r.: Lenny Bräuner Jonas Eberhardt, Dennis Popescu, Timon Oppermann, Jonas Sommer, David Renke, Visnu Vasanthakumaran Es fehlt: Hendrik Schuhmacher

In der Hinrunde konnte man deutlich gegen Preagberg gewinnen. Gegen Dreieich lief das Spiel deutlich enger, letztendlich konnte man sich aber einen 3-Tore Vorsprung für die Rückrunde erkämpfen. In dieser wurde zunächst wieder Preagberg deutlich distanziert. Gegen die HSG aus Dreieich erwischte man aber rabenschwarze 30 Minuten und musste sich letztlich mit drei Toren geschlagen geben. Der Zufall wollte es, dass genau dasselbe Ergebnis wie in der Hinrunde auf der Anzeigentafel erschien. Somit musste das Torverhältnis aus den Spielen gegen Preagberg herangezogen werden, wobei unseres um zehn Tore besser war. So wurde letztlich der Einzug in die BOL perfekt gemacht.
HSG Preagberg – OFC 7:20; OFCHSG Dreieich 17:14; OFCHSG Preagberg 20:8; HSG Dreieich – OFC 17:14