Derbysieg unserer "Zwoten"

OFC Kickers II – TSG Offenbach-Bürgel III 34:21 (17:14)

Am Sonntagmittag traf die zweite Mannschaft des OFC auf die dritte Mannschaft der TSG Offenbach-Bürgel. Kaum war das Spiel angepfiffen, führten die Rotweißen schnell mit 5:0 Toren. Vom Trainer noch in der Spielbesprechung vor der Partie angesprochen, sollte sich eine frühe hohe Führung auf den weiteren Spielverlauf auswirken. Mit dem Vorsprung im Rücken übernahm vor allem Michi Pröse in der ersten Halbzeit immer wieder Verantwortung und wuchtete sechs Bälle aus Rückraum über die Torlinie. Gegen den körperlich stärkeren Rückraum der Gäste konnte man im Abwehrverbund immer wieder dagegen halten. Schafften es die Bürgeler in der ersten Halbzeit noch trotz Bedrängung den Kreisläufer zu finden, hatten man diesen in der zweiten Hälfte besser im Griff.

Nachdem es dem Stadtteilgegner kurz vor der Pause noch gelungen war den Abstand auf drei Tore herzustellen, konterten die Kickersherren mit Wiederanpfiff direkt und lieferten mit einem 10:3-Lauf die Vorentscheidung über dieses Spiel. Die Abwehrarbeit zermürbte die Angriffsbemühungen der TSG immer wieder, sodass die Gäste in der zweiten Halbzeit lediglich sieben Tore erzielen konnten. Der Sieg gibt Aufwind für die letzte Hinrundenpartie gegen den HSV Götzenhain II, welches gebührend einem Duell um den dritten Platz am 10.12. zur Primetime um 19:45 Uhr angepfiffen wird.

Spielverlauf: 5:0, 8:4, 12:7, 15:12, 17:14 – 24:17, 28:18, 29:20, 34:21

Es spielten: Eberhardt; Engelhardt (2), Jansen (8), Markovic (8/1), Menk (1), Pröse (7), Schäfer, Steines (2), Wicklein (6)