HSG Dietzenbach - Kickers Offenbach 27:37

Am gestrigen Abend reisten die Handballer der Offenbacher Kickers als Spitzenreiter zum Spitzenspiel der Bezirksoberliga nach Dietzenbach.

Die HSG Dietzenbach war zu Beginn der erwartet stärkste Gegner in der bisherige Saison und überraschte die Offenbacher immer wieder mit einer guten ersten Welle. Die Offenbacher taten sich zunächst im Rückzugsverhalten schwer, bekamen aber nach und nach das Spiel in den Griff und gingen in Führung. Mit einer 19:14 Führung ging es dann in die Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Offenbacher ihre stärkste Phase im Spiel und setzten sich so schon in der 37 Minute mit 10 Toren ab. Auf jede Taktische Umstellung der Dietzenbacher hatten die Kickers die richtige Antwort parat. Eine starke Torhüter sowie Abwehr Leistung auf Offenbacher Seite über die komplette Spielzeit hinweg waren der Grundstein zu einem auch in der Höhe hoch verdienten 37:27 Sieg. So war es das bis dato beste Spiel der Offenbacher Kickers in dieser Saison, die durch eine starke und ausgeglichen Teamleistung die verletzungsbedingten Ausfälle kompensieren konnten, jeder stellte sich in den Dienst der Mannschaft und übernahm Verantwortung im Spiel.

Es spielten: Florian Ritter (TW), Christopher Rieth (TW), Daniel Adolph (2), Max Langsdorf (1), Pascal Strohl (3), Fabian Sauer (1), Carl-Philipp Erk (7), Corny Göbel (7), Philipp Kuhn (2), Hendrik Pröse (1), Jan Beyer (1), Forian Küchler (11), Michi Ritter (1)

Spielfim: 2:2, 4:4, 4:7, 7:10, 9:13, 12:17, 14:19 – 16:22, 16:25, 17:27, 20:29, 22:30, 26:35, 27:37