HSG Hanau III - Kickers Offenbach 32:32 (15:17)

Spielbericht & Presseberichte

Offenbach Post
Frankfurter Neue Presse

Nach der kurzen Winterpause, traten die Offenbacher zum Rückrundenauftakt bei der dritten Mannschaft der HSG Hanau an. Die Offenbacher hatten sich viel vorgenommen und wollten an die starke Hinrunde anknüpfen.

Die HSG trat im Vergleich zum Hinspiel (31:29) mit einem stark veränderten Kader an. Die Offenbacher taten sich von der ersten Minute an schwer gegen eine sehr junge und stark aufspielende Mannschaft. Den Offenbacher Kickers gelang zwar sich zwischenzeitlich auf drei Tore abzusetzen, jedoch ließ man den Gegner immer wieder zu einfachen Toren kommen.
Im zweiten Durchgang erzielte die HSG schnell den Ausgleich. Die Offenbacher vergaben beste Chancen vor dem Tor, zudem gelang es Hanau immer wieder die Offenbacher Abwehr auszuspielen. Am Ende steht ein weiterer Punkt für die Offenbacher auf der Haben Seite, jedoch gelang es den Offenbachern in keinster Weise an die gezeigten Leistungen der Hinrunde anzuknüpfen.

Es spielten: Florian Ritter (TW, 60. min), Christopher Rieth (TW), Max Langsdorf, Daniel Adolph (5), Pascal Strohl, Fabian Sauer (2), Corny Göbel (1), Carl-Philipp Erk (6), Philipp Kuhn (3), Michael Ritter, Jannis Ruhnau (1), Sercan Aslam, Paul Markovic (4), Florian Küchler (10)

Spielfilm: 2:2, 5:5, 6:9, 8:11, 11:11, 12:15, 15:17 – 17:17, 20:20, 23:23, 28:27, 29:30, 31:32, 32:32

Am kommenden Samstag treffen die Handballer der Offenbacher Kickers im ersten Heimspiel im neuen Jahr, gleich auf einen erstarkten und personell aufgerüsteten Gegner aus der Mühlenstadt. So ist der derzeitige 12 Tabellenplatz der Mühlheimer alles andere als Leistungsgerecht. Konnten die Offenbacher das Hinspiel deutlich mit 43:36 gewinnen, erwartet die Offenbacher nun eine weitaus schwere Aufgabe.

Zudem muss das gesamte Team der Offenbacher Kickers nach dem Unentschieden am vergangenen Wochenende gegen die HSG Hanau eine deutliche Leistungssteigerung zeigen um in der Heimischen Halle der Edith-Stein-Schule die Bilanz von 6 Siegen aus 6 Spielen halten zu können.