Kickers gewinnen drittes Spiel in Folge mit 36:18

Kickers Offenbach – TV Wächtersbach 36:18 (19:8)

Die Offenbacher Kickers trafen im gestrigen Spiel auf ersatzgeschwächte Wächtersbacher. Mit Jonas Huth musste der TV Wächtersbach nach Nasenbeinbruch auf den Kopf der Mannschaft verzichten.

Die Offenbacher begannen mit viel Druck und Tempo aus einer gut stehenden Abwehr heraus und führten nach sieben Minuten bereits mit 6:1. Mitte der ersten Hälfte vergaben die Offenbacher einige gute Torchancen, ein starke Torwartleistung sowie die gute Abwehrarbeit verhinderten jedoch, dass Wächtersbach verkürzen konnte. Zum Ende der ersten Halbzeit zogen die Offenbacher noch einmal das Tempo an und lagen somit zur Pause komfortabel mit 19:8 vorne.

In der zweiten Halbzeit machten die Offenbacher da weiter wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Der OFC spielte konzentriert und konsequent und hielt so den Gegner stets auf Distanz. Alle Spieler bekamen beim OFC ihre Einsatzzeiten. Auch die A-Jugendlichen überzeugten auf Offenbacher Seite und passten sich dem Niveau der Mannschaft an. Am Ende siegten die Kickers klar und verdient gegen einen ersatzgeschwächten Gegner mit 36:18.

Zwei stark spielende Torhüter, eine gute Abwehrarbeit sowie das konsequente Tempospiel waren der Grundstein zum Erfolg.

Spielfilm: 6:1, 7:3, 12:4 17:5, 19:8 – 24:9, 27:11, 29:13, 32:15, 33:17, 36:18

Es Spielten: Florian Ritter (TW), Christopher Rieth (TW), Pascal Strohl (4/1), Fabian Sauer (2), Carl-Philipp Erk (7), Corny Göbel (7), Philipp Kuhn (1), Dennis Epping (3), Jannis Ruhnau (3), Jan Beyer (2), Sercan Aslam (2), Florian Küchler (3), Michael Ritter (2)

Es fehlten: Michael Weis, Daniel Adolph, Paul Markovic und Max Langsdorf