Kickers Offenbach – SG Bruchköbel 34:27 (17:9)

Unter den Augen von OFC Fußball Trainer Oliver Reck und Felix Schwenke (SPD) erwischten die Offenbacher alles andere als einen guten Start.

Bereits nach 5 Minuten lag der Tabellenführer 0:3 zurück. Beste Chancen wurden leichtfertig vergeben und in der Abwehr fehlte es deutlich an Kommunikation. Offenbachs Torwart Florian Ritter war auch am heutigen Tag wieder einmal der Fels in der Brandung, er vereitelte reihenweise Großchancen der Gäste. Dass die Kickers jedoch gegen den Tabellen fünften aus Bruchköbel nichts anbrennen lassen, machten sie nach dem 11:1 Lauf deutlich. So setzte sich der Tabellenführer zur 20 Minute bereits deutlich ab und spielte bis zur Halbzeit eine acht Tore Führung heraus.

Auch im zweiten Durchgang dominierte der OFC das Geschehen. Alle Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten, so waren es am Ende die A-Jugendlichen um Michael Ritter und Jan Beyer, die in den letzten 15 Minuten einen acht Tore Vorsprung souverän über die Zeit spielten.
Am Ende gewinnen die Kickers deutlich und verdient mit 34:27. Es war definitiv keine Glanzleistung gegen Bruchköbel, aber am Ende stehen zwei weitere Punkte auf dem Konto des Tabellenführers.

Am kommenden Wochenende haben unsere Handballer spielfrei, bevor es dann am Samstag den 22.04.2017 um 15.00 Uhr wieder heißt: „Alle in Rot nach Nieder-Roden“. Dem OFC fehlt für die Meisterschaft lediglich noch ein einziger Punkt, jedoch haben die Kickers mit der dritten Mannschaft aus Nieder-Roden eine schwere Aufgabe vor sich.

Es spielten: Florian Ritter (TW), Tomasz Sulkowski (TW), Daniel Adolph, Max Langsdorf (3), Pascal Strohl (1), Fabian Sauer (4), Michael Weis (2), Carl-Philipp Erk (8/1), Corny Göbel (5), Philipp Kuhn, Jan Beyer (1), Paul Markovic (4), Florian Küchler (4), Michael Ritter (2)

Spielfilm: 0:3, 1:3, 2:4, 11:4, 14:7, 17:9 – 20:14, 23:15, 26:19, 28:19, 30:22, 34:27

Zeitstrafen: OFC:1 SG:1
Siebenmeter: OFC: 1/4 SG: 2/2

Bilder zum Spiel: hier
Danke an Wir Für Die Kickers e.V.