OFC Kickers II – HSV Götzenhain II 31:18 (16:9)

m späten Samstagabend trafen mit der zweiten Mannschaft des OFC und des HSV Götzenhain zwei Mannschaften aufeinander, die beide aus verschiedenen Gründen ersatzgeschwächt in die Partie gingen.

Es entwickelte sich eine Begegnung, welche die Kickersherren über die gesamte Spieldauer bestimmen sollten. Nach einem 1:1 übernahmen die Rotweißen dabei die Führung und gaben sie bis Spielende nicht mehr ab. Tat man sich am Anfang der Partie noch etwas schwer, Zugriff in der Abwehr zu bekommen, steigerte sich die Deckung ab der 15. Minute, sodass man in die Pause mit einem 7-Tore-Vorsprung ging.
Auch die zweite Hälfte konnte man gegen die Gäste dominieren. So gelang es Götzenhain in beiden Halbzeiten nur neun Tore zu erzielen. Die Abwehr war also erneut der Schlüssel zum Gewinn des Spiels. Nach der Hinrunde steht die zweite Mannschaft des OFC auf einem verdienten 3. Platz, wobei die Verfolger noch Spiele nachholen müssen, welche Auswirkungen auf die Platzierung haben könnten. Mit 11:7 Punkten kann man einigermaßen zufrieden sein, wenn auch der ein oder andere Punkt leichtsinnig verspielt wurde. Die Rückrunde bietet also in jedem Fall Steigerungspotenzial. Sehr bitter wirkt vor allem die Verletzung von Mario Markovic im Spiel gegen den HSV Götzenhain. In diesem Sinne eine möglichst positive Diagnose und eine schnelle Genesung!
Spielverlauf: 3:2, 6:5, 10:6, 12:8, 16:9 – 20:12, 24:14, 29:15, 31:18
Es spielten: Eberhardt; Bräuner (2), Jansen (7/1), Markovic (4/2), Menk (2), Pröse, Schäfer (2), Steines (7/2), Wicklein (7)