SG Hainburg - Kickers Offenbach 28:32 (15:20)

8. Spiel – 8. Sieg – Aufsteiger Kickers Offenbach sorgt in der Bezirksoberliga weiter für Furore.

Auch im achten Spiel der Saison konnten die Offenbacher Kickers siegen und sind somit weiter die Überraschungsmannschaft der Saison.

Die Offenbacher Kickers mussten in Hainburg aufgrund von Erkrankungen auf einige Spieler verzichten, somit war ein geregelter Trainingsablauf die Tage nur begrenzt möglich. Die Offenbacher begannen wie gewohnt mit viel Tempo, taten sich zu Beginn des Spiel jedoch schwer. Hainburgs Torwart sowie das Aluminium vereitelten gute bis sehr gute Torchancen der Offenbacher, welche nach und nach immer besser in die Partie fanden. Zur Halbzeit (15:20) konnten die Kickers sich eine fünf Tore Führung erarbeiten.

Die ersten zehn Minuten des zweiten Durchgangs waren die mit Anstand stärksten im ganzen Spiel. Offenbach zog Tor um Tor davon und führte so zeitweise mit zehn Toren. Offenbach Torhüter Florian Ritter, welcher vergangene Woche auch noch Krankheitsbedingt fehlte, hielt alle vier Siebenmeter der Hainburger. Hainburg kämpfte sich jedoch immer wieder zurück ins Spiel, auch begünstigt von einer nicht optimalen Chancenverwertung der Offenbacher. Die letzten 15 Minuten schenkte Trainer Klaus Bastian wieder den A-Jugendlichen das Vetrauen. Auch wenn es zum Ende hin was das Ergebnis angeht noch einmal knapp wurde, gingen die Kickers als verdienter Sieger vom Platz. So zeigten die Kickers wieder mal eine starke Teamleistung beim Arbeitssieg in Hainburg.

Ein Großer Dank gilt natürlich unseren Fans, welche zahlreich mit nach Hainburg kamen. Ein ganz besonderer Dank geht an die Damen Mannschaft der Offenbacher Kickers für den geilen Support.

Es spielten: Florian Ritter (TW), Max Langsdorf (1), Pascal Strohl (2), Fabian Sauer (3), Corny Göbel (4), Carl-Philipp Erk (12), Hendrik Pröse, Jannis Ruhnau (1), Jan Beyer (1), Sercan Aslam (1), Florian Küchler (6), Michi Ritter (1)

Spielfilm: 2:2, 2:4, 4:6, 8:10, 10:12, 11:16, 14:19, 15:20 – 16:26, 19:29, 24:31, 28:32