TG Hainhausen - Kickers Offenbach II 21:24 (12:14)

Nach einer dreiwöchigen Pause und der letzten Niederlage gegen die SG Dietesheim/Mühlheim II im Kopf war der Sieg gegen die TG Hainhausen eine Genugtuung für die Seele. Dabei kam die TG besser ins Spiel, führte relativ schnell mit zwei Toren und konnte diesen Vorsprung auch bis zum 4:6 halten. Dann besannen sich die Kickersherren aber und es folgte die beste Phase im Spiel der Rotweißen. Mit einem 7:0-Lauf kehrte man den 2-Tore-Rückstand in eine 5 Tore-Führung. Auch wegen konditioneller Probleme erlaubte man der TG jedoch kurz vor der Pause auf ein 12:14 heranzukommen.
Mit den in der Pause neugesammelten Kräften bestimmte man nach Wiederanpfiff das Spiel und zeigte mit vier Toren in Folge, dass man die zwei Punkte gerne aus Hainhausen entführen wollte. Bis zur 53. Minute einigten sich beide Mannschaften auf einen 5-Tore-Abstand. Erst gegen Ende ließen die Kickersherren die TG neuerlich stark werden. Das Momentum war ganz klar auf Hainhausens Seite, kam jedoch zu spät um den Sieg nochmal wirklich gefährlich werden zu lassen.

Spielfilm: 3:1, 6:4, 6:11, 8:12, 12:14 – 12:18, 16:20, 18:22, 21:24

Es spielten:
David Eberhardt; Markus Euschen(2), Mario Markovic (6/3), Michael Pröse (1), Alexander Ritter (2), Kai Schäfer (2), Benjamin Schurig, Mathias Stach (7), Christopher Wicklein (5)